NBA-Playoffs: Der Champion Golden State steht kurz vor dem Aus

Es ist kaum zu Glauben, doch der NBA-Champion Golden State Warriors musste eine weitere empfindliche Pleite in der best-of-seven-Serie gegen Oklahoma City Thunder hinnehmen. Damit steht der Champion vor dem Aus!

Das vierte Playoff-Halbfinal-Spiel endete erneut mit einer Niederlage

Es stand das vierte Play-off Halbfinalspiel an und dieses verlor das Team um Superstar Stephen Curry erneut gegen Oklahoma deutlich mit 94:118. Damit liegt der Champion in der best-of-seven-Serie mit 1:3 zurück. Bereits im kommenden Spiel am Donnerstag kann Oklahoma, das in der ersten Runde die Dallas Mavericks mit 4:1 ausschaltete, den Einzug in das Finale perfekt machen. Damit würde Oklahoma zum zweiten Mal nach 2012 die Endspiele der NBA Playoffs erreichen.

Der Mann des Abends: Russel Westbrook

Einmal mehr war Allstar Russel Westbrook der Mann des Abends, der mit 36 Punkten, 11 Rebounds und 11 Assists zweistellige Werte in den drei wichtigsten Statistiken erzielte. Es war das erste „Triple Double“ der Play-offs für den 27-jährigen, der in der regulären Saison mit 18 dieser Kunststücke den Liga-Bestwert erzielte. Russel Westbrook erklärte, dass man einfach nur den Willen haben müsse und er der Ansicht ist, dass das Team von Beginn an einen guten Job gemacht hat und jeder seinen Beitrag geleistet habe. Das Ergebnis sei ein großartiger Sieg. Billy Donovan, Coach von Oklahoma erklärte, dass er stolz sei auf seine Jungs. Man hätte 48 Minuten lang so hart verteidigt, wie es eben nur möglich war.

Ein enttäuschter Stephen Curry

Erstmals haben die insgesamt enttäuschenden Warriors in dieser Saison zwei Spiele in Serie verloren. Das Team hatte in der regulären Saison mit 73 Siegen einen Playoff-Rekord aufgestellt. Curry, der zum wertvollsten Spieler der NBA gewählt wurde, traf von seinen 21 Würfen nur sechs aus dem Feld und musste sich mit 19 Punkten begnügen. Der erfolgreichste Werfer der Warriors war Klay Thompson mit 26 Punkten.
Foto: flickr.com/Keith Allison

data-ad-format="auto"