NBA: Phoenix Suns erwägen Trade von Eric Bledsoe

Aktuellen Gerüchten zufolge ziehen es die Phoenix Suns wohl ernsthaft in Erwägung, Eric Bledsoe zu traden.

Sommerloch in der NBA

Momentan sind wir in der NBA im großen „Sommerloch“. Die Free Agency ist quasi vorbei und beinahe alle Spieler haben ein Team für die neue Saison gefunden. Was jetzt bis zum Beginn der neuen Saison noch spannend werden kann, sind einige Trades. Und ein solch spannender Trade könnte sich nun möglicherweise bei den Phoenix Suns anbahnen.

Die Personalie Eric Bledsoe

Eric Bledsoe hatte zuletzt entscheidenden Anteil am erfolgreichen Rebuild der Suns. In der letzten Saison legte der erst 24-jährige starke 17,7 Punkte, 5,5 Assists und 4,7 Rebounds pro Spiel auf – sprich es ist ein Spieler, den die Suns prinzipiell in jedem Fall halten möchten. Doch Bledsoe weiß natürlich um seinen Wert (wobei man ihm auch vorwerfen könnte, dass er sich überschätzt, außerdem ist der Markt für Point Guards derzeit nicht übermäßig groß) und er schlug das Angebot von Phoenix aus, weshalb es aktuell nicht klar ist, wo wir den jungen Guard in Zukunft sehen werden. Denn in einem Jahr wird Bledsoe Unrestricted Free Agent und kann tun und lassen was er will.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Bahnt sich ein Trade an?

Allem Anschein nach wäre es durchaus im Bereich des Möglichen, dass Bledsoe und die Suns sich nicht einigen können. Denn aktuell berichten verschiedene Quellen, dass die Suns Bledsoe traden wollen. Wie schon gesagt wäre Bledsoe im nächsten Jahr (wenn es zu keiner Vertragsverlängerung käme) in jedem Fall weg und die Suns würden keinen Gegenwert mehr für ihren wertvollen Spieler erhalten. In einer ähnlichen Situation sind bzw. waren auch die Timberwolves mit Kevin Love und die Boston Celtics mit Rajon Rondo. Sprich: Wenn Phoenix nicht langfristig mit Bledsoe planen möchte, werden sie versuchen, ihn noch in diesem Jahr zu traden. Konkrete Details wie mögliche Tradepartner gibt es aktuell noch nicht.

Quelle Bild: Keith Allison / Flickr

data-ad-format="auto"