NBA: Ohlbrecht zu den 76ers, Metta World Peace geht zu den Knicks

In der NBA haben sich gleich zwei wichtige Personalien erledigt. Demnach kann der Deutsche Tim Ohlbrecht nun doch auf einen Verbleib in der nordamerikanischen Basketball-Liga hoffen, haben sich die Philadlephia 76ers die Rechte an dem 24-jährigen Center gesichert. Metta World Peace hingegen wird für die New York Knicks künftig auflaufen.

Engagement in China für Metta World Peace vom Tisch

Bekanntlich hatten sich die Los Angeles Lakers nach vier Jahren von Metta World Peace getrennt. Anschließend stand ein Wechsel des auf den Namen Ron Artest getauften Basketballers in China im Raum. Doch nun erhielt der 33-jährige einen Vertrag bei den New York Knicks. Metta World Peace, der in seinen 14 NBA-Jahren zu einem der besten Defensivspieler reifte, wird das Trikot der Knicks aller Voraussicht nach zunächst zwei Jahre tragen. „Das war eine einfache Entscheidung für mich“, erklärte Metta World Peace. Während er auf der einen Seite zu den besten defensiven Spielern in der NBA gehört, sorgte er jedoch auch immer wieder einmal für Schlagzeilen. So musste Ron Artest im Jahr 2004 insgesamt 86 Spiele in der NBA zusehen, nachdem er eine Massenschlägerei auslöste. 2012 folgte eine weitere Sperre von sieben Spielen, nachdem sein Gegenspieler James Harden ein Treffen mit dem Ellenbogen von Metta World Peace im Gesicht hatte.

Tim Ohlbrecht mit Chance bei den Philadelphia 76ers

Auch der deutsche Basketballprofi Tim Ohlbrecht darf weiterhin auf große Auftritte in der NBA hoffen. Zwei Tage nach seinem Aus bei den Houston Rockets sicherten sich die Philadelphia 76ers die Rechte an dem Center. Der 24-jährige deutsche Nationalspieler hatte bekanntlich im Februar bei den Rockets einen Vertrag bis zum Jahr 2015 unterschrieben. Allerdings waren hierbei die Vertragsjahre zwei und drei nicht garantiert und Houston kündigte Ohlbrecht nun prompt. Jetzt kann sich der 24 Jahre alte deutsche Center bei den 76ers für einen garantierten Vertrag empfehlen. Bislang stehen auf der Seite von Ohlbrecht zwölf Einsatzminuten in der NBA mit drei Punkten.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Elias Harris überzeugt in der Summer League

Darüber hinaus hat auch Elias Harris nach wie vor die Chance, nach Dirk Notwitzki, Chris Kaman, Dennis Schröder und Tim Ohlbrecht der fünfte deutsche Basketballer in der NBA zu werden. Der deutsche Nationalspieler ist derzeit in der Summer League für die Los Angeles Lakers am Ball. Beim jüngsten 77:65 Erfolg der Lakers gegen die Los Angeles Clippers überzeugte der Deutsche mit zwölf Punkten und vier Rebounds. Der 24 Jahre alte Elias Harris wurde bei den Drafts Ende Juni 2013 von keinem Club verpflichtet, kann sich nun aber über die Summer League für einen Vertrag in der NBA empfehlen.

Foto-Quelle: Scott Mecum

data-ad-format="auto"