NBA: Miami Heat erreicht das Play-off-Viertelfinale.

Die erste Runde der Play-offs 2016 ist vorüber und ging am 30. April in die zweite Runde, nachdem die Regular Season seit dem 14. April der Geschichte angehört.

Die NBA Play-offs 2016: Die Runde der 16 besten Teams

Nach dem die Regular Season am 14. April beendet war, gingen jeweils acht der besten Teams aus der Eastern und Western Conference in die Play-offs 2016 und dabei standen sich folgende Teams gegenüber, aus denen jeweils die besten vier in die zweite Runde gehen:

In der Eastern Conference

  • Cleveland Cavaliers vs. Detroit Pistons / Cleveland gewinnt 4:0
  • Atlanta Hawks vs. Bostons Celtics / Atlanta gewinnt 4:2
  • Miami Heats vs. Charlotte Hornets / Miami gewinnt 4:3
  • Toronto Raptors vs. Indiana Pacers / Remis 3:3

In der Western Conference

  • Golden State Warriors vs. Houston Rockets / Golden State gewinnt 4:1
  • vs. Portland Trail Blazers / Portland gewinnt 4:2
  • Oklahoma City Thunder vs. Dallas Marvericks / Oklahoma City gewinnt 4:1
  • San Antonio Spurs vs. Memphis Grizzlies / San Antonio gewinnt 4:0

Miami setzt sich gegen die Hornets durch

In dem entscheidenden siebten Spiel der Best of Seven Serie setzte sich der frühere NBA-Meister Miami Heat gegen die Charlotte Hornets mit 106:73 durch und hat damit das Play-off-Viertelfinale erreicht. Das Teams aus Florida konnte sich dank des klaren Sieges in der Runde der letzten 16 Teams mit 4:3 für das Viertelfinale der Play-offs qualifizieren. Der Slowene Goran Dragic überragte in dem letzten Spiel mit 25 Punkten und für die Hornet punktet Frank Kaminsky (16 Zähler) am erfolgreichsten.

Die zweite Runde der Play-offs

Die zweite Runde der diesjährigen Playoffs wird spätestens am 02. Mai starten, aber je nach Verlauf der Serien, kann das auch bereits am 30. April oder 1. Mai der Fall sein. Als erste qualifizierten sich die San Antonio Spurs und die Cleveland Cavaliers für die zweite Runde und profitieren damit von zusätzlichen Ruhetagen vor der nächsten Runde. Die Dallas Mavericks wurden von Oklahoma City in nur fünf Spielen besiegt. Miami wartet nun auf seinen Gegner aus der Serie Toronto Raptors vs. Indiana Pacers.

Foto: flickr.com/Keith Allison

data-ad-format="auto"