NBA-Legende Steve Nash beendet seine Karriere

Nach 18 Jahren in der NBA hat Steve Nash das Ende seiner Karriere offiziell bestätigt. Der 41-jährige Point-Guard wird somit nicht mehr auf den Court zu sehen sein.

Steve Nash plagen Rückenprobleme

Der 41-jährige Steve Nash, der derzeit bei den Los Angeles Lakers unter Vertrag steht, wird damit nicht mehr auf den Court zurückkehren. Nash plagen bereits seit längerer Zeit Rückenprobleme und er verpasste aufgrund eines Nervenschadens bereits die bisherige komplette Saison. In einem Artikel, der auf der Webseite von „The Players‘ Tribune“ veröffentlicht wurde, gab er seinen Rücktritt offiziell bekannt. Nash sprach über die Zeit seiner Karriere, in der er, wie er selbst aussagte „unschätzbar Wertvolles über sich und sein Leben“ gelernt habe. Nash hat während seiner 18-jährigen Karriere zwei MVP Trophäen gewonnen.

Er will nun Zeit mit den Kindern verbringen

Der zweimalige MVP (wertvollste Spieler) der NBA teilte mit, dass er wohl nie wieder Basketball spielen werde und er das Basketball Spielen jetzt schon vermisst. Die Zeit, die er nun durch seinen Rücktritt gewinnt, möchte der 41-jährige vor allem seinen drei Kindern widmen. Seine Karriere startete der Point-Guard 1996 bei den Phoenix Suns. Nash wechselte dann 1998 nach Dallas und wurde damals mit dem Rookie Nowitzki gleichzeitig vorgestellt. Sechs Jahren spielten Dirk Nowitzki und Steve Nash zusammen bei den Dallas Mavericks. Doch es zog Nash zurück zu den Suns, bevor er dann 2012 endgültig nach L.A. wechselte.

Im Schnitt 14,3 Punkte und 8,5 Assists

Seine Laufbahn beendet der achtfache All-Star mit durchschnittlich 14.3 Punkten und 8.5 Assists. Insgesamt kam der Spielmacher auf 1337 Einsätze und 17.387 Punkte, doch einen Titel konnte Steve Nash nie holen. Zudem ist er der sicherste Freiwurfschütze in der NBA-Geschichte mit einer Quote von 90.4 %. Der in Südafrika geborene Steve Nash ist zudem mit 10.355 Assists der drittbeste Vorlagengeber in der Geschichte der NBA.

data-ad-format="auto"