NBA: Fisher ist gefeuert und Rodman steht für die Knicks bereit

Die New York Knicks haben sich von ihrem Trainer Derek Fisher getrennt und ein Interimstrainer steht schon in den Startlöchern.

Teampräsident Phil Jackson bestätige Meldungen

Von dem Teampräsidenten Phil Jackson wurden entsprechende Meldungen, dass sich die New York Knicks von Trainer Derek Fisher getrennt haben bestätigt. Mit einer Bilanz von 23 Siegen und 31 Niederlagen sind die Knicks auf Rang 12 der Eastern Conférence zu finden. Von den letzten 10 Spielen hat die Mannschaft neun verloren.

Nach Kevin McHale (Houston Rockets), Lionel Hollins (Brooklyn Nets), David Blatt (Cleveland Cavaliers) und Jeff Hornacek (Phoenix Suns) ist Fisher der fünfte Coach der in New York seinen Hut nehmen musste.

Assistenztrainer Rambis übernimmt als Interimstrainer

Erst 2014 hatte Derek Fisher seine Karriere als Spieler beendet und in New York im Anschluss einen Vertrag als Cheftrainer unterschrieben. Das Team um Carmelo Anthony kam in der ersten Spielzeit mit Fisher an der Seitenlinie auf eine Bilanz von 17:65.

Als Interimstrainer der Knicks wird Kurt Rambis fungieren, der bisher als Assistenztrainer aktiv war. Damit ist Rambis der 27. Head Coach in der Geschichte der Franchise. In den Jahren 2009 bis 2011 war er Trainer bei den Minnesota Timberwolves.

Es sind Trainer im Gespräch

Luke Walton, der die Golden State Warriors in dieser Saison zu einem neuen Startrekord führte ist ebenso als langfristige Lösung im Gespräch, wie Brian Shaw. Aber auch Tom Thibodeau, der Ex-Coach der Chicago Bulls soll heiß sei auf den Trainerposten im Big Apple.

Auch eine -Legende hat sich selbst ins Gespräch gebracht: Dennis Rodman. Der legendäre Spieler der Chicago Bulls hat sich auf Twitter für den offenen Trainerposten beworben. Rodman schrieb:

„Hey Phil Jackson, hey Knicks! Auf dem Feld habe ich ein ziemlich gutes Resümee und ich kann coachen. Und ich bin verfügbar! Ruft mich an!“. Dennis Rodman hatte als Spieler unter Trainer Jackson dreimal die Meisterschaft gewonnen!

data-ad-format="auto"