NBA Ergebnisse: LaMarcus Aldridge mit Career High gegen Denver

LaMarcus Aldridge kann gegen die von nichts und niemandem gestoppt werden. Der MVP-Kandidat erzielt einen neuen Karrierebestwert mit 44 Punkten. Die gewinnen gegen die – allerdings nicht so klar wie gedacht.

vs. Denver Nuggets 110:105 – LaMarcus Aldridge

Was für ein Spiel! Bis zur letzten Minute war es eine ganz enge Partie zwischen den Portland Trail Blazers und den Denver Nuggets. Dabei sah es anfänglich eigentlich gar nicht so gut aus für die Trail Blazers, denn zwischenzeitlich lagen sie sogar mit 15 Punkten zurück. Doch in der zweiten Hälfte sollte dann die Show eines Mannes folgen, der von den Fans schon lauthals als MVP gefeiert wurde.

LaMarcus Aldrige erzielte alleine in der zweiten Hälfte der Partie sagenhafte 30 Punkte, insgesamt kam er auf 44 Zähler – ein neuer Rekord für den jungen Spieler! Zusätzlich sammelte er auch noch 13 Rebounds ein und verhalf seinem Team so zum Sieg. Vor allem in der Schlussphase, als es noch einmal richtig spannend wurde, war Aldridge zur Stelle: Er nahm und traf wichtige Würfe und erwies sich außerdem als wichtiger Schütze von der Freiwurflinie.

Die Nuggets kämpfen um den Einzug in die Playoffs, eigentlich hatte das Team aus Denver auch zuletzt eine wirklich gute Phase erwischt, in den letzten Spielen hagelte es aber auch wieder drei Niederlagen. Da wird es richtig eng, wenn man noch an den Dallas Mavericks, die derzeit mit fünf Siegen mehr den letzten Playoff-Platz im Westen belegen, vorbeiziehen möchte. In der Partie gegen die Trail Blazers war es eine ausgeglichene Teamleistung der Nuggets, keiner der Akteure erzielte mehr als 20 Zähler, dafür punkteten Chandler, Hickson, Foye, Lawson, Randolph und Robinson zweistellig.

Miami Heat vs Los Angeles Lakers 109:102

Heat gegen Lakers – das sollte zumindest bei der derzeitigen Ausgangssituation der beiden Teams und der Verletzung von Kobe Bryant eigentlich eine klare Geschichte für Miami werden. Doch der Champion tat sich lange schwer, Dwayne Wade schaute erneut von draußen zu und so waren es LeBron James und Chris Bosh, die ihr Team zu Sieg führen mussten.

Vor allem Chris Bosh war in der Schlussphase der Partie sehr stark, er traf seine letzten acht Würfe und kam insgesamt auf 31 Punkte bei einer Wurfquote von deutlich über 50 Prozent. Der King steuerte 27 Zähler und 13 Rebounds bei. Erfreulich: Greg Oden erhielt etwas mehr Spielzeit als sonst und kam in 10 Minuten auf fünf Punkte und fünf Rebounds. Bei den Lakers machte vor allem Pau Gasol auf sich aufmerksam, er kam schlussendlich auf 22 Punkte und 11 Rebounds. Ebenfalls 22 Punkte steuerte Jodie Meeks bei, Nick Young kam auf 19 Zähler.

Quelle Bild: Keith Allison / Flickr

data-ad-format="auto"