NBA: Ellis verlässt die Mavs, Love steigt aus Vertrag aus

Nach der Saison ist vor der Saison! In der wird schon jetzt fleißig an den Kadern für die kommende Saison geschraubt.

Der entscheidende Sieg der Golden State Warriors über die Cleveland Cavaliers liegt im Grunde noch gar nicht lange zurück und viele werden mit ihren Gedanken immer noch bei der vergangenen Saison sein und tolle oder weniger tolle Momente ihrer Teams Revue passieren lassen – doch in der NBA schauen derzeit sowohl die Spieler als auch die Teams ausschließlich nach vorne. Denn die kommende Saison rückt immer näher und so gab es nun auch schon einige größere Entscheidungen und Veränderungen in der NBA.

verlässt die Mavericks

Zunächst einmal wäre da Monta Ellis, der den Mavs Fans in der letzten Saison zeitweise viel Freude bereitet hatte, der aber gegen Ende der Saison und vor allem in den Playoffs nicht die Leistung abliefern konnte, die man von ihm gebraucht hätte. Und so verwundert es nun nicht, dass Ellis von seiner Aussteigsklausel Gebrauch gemacht hat und Dallas verlassen wird. Bei den Mavs steht nun Danny Green als Ersatz für Ellis ganz oben auf der Liste, außerdem werden sich die Mavs in den nächsten Tagen und Wochen sicherlich bemühen, entweder DeAndre Jordan oder LaMarcus Aldridge nach Dallas zu lotsen. Doch gerade bei Jordan dürfte das ein äußerst schwieriges Unterfangen werden, da der Center eigentlich keinen Grund haben sollte, die Clippers zu verlassen. Vor allem weil die schon fleißig an ihrem Kader basteln und kürzlich Lance Stephenson verpflichtet haben. Für Ellis interessieren sich angeblich die Hawks, die im Übrigen bald einen neuen Besitzer haben werden, Heat und Pacers.

Kehr Love Cleveland den Rücken zu?

Auch wenn LeBron James in den NBA Finals 2015 unglaubliches vollbracht hat, hat es für seine Cavaliers letztendlich nicht gereicht. Das lag unter anderem auch an den Verletzungen von Kyrie Irving und , wobei Love die ganze Saison über eigentlich nie so eingeschlagen hatte, wie man sich das im letzten Sommer in Cleveland erhofft hatte. Und nun ist es so weit gekommen, dass aus seinem Vertrag ausgestiegen ist! Er wird sich nun in erster Linie mit Boston und Los Angeles unterhalten, allerdings ist es nicht ausgeschlossen, dass Love in Cleveland bleibt. Dort könnte er einen neuen Vertrag bekommen, die Cavs könnten ihm nämlich in den kommenden fünf Jahren 100 Millionen Dollar bieten. Doch ob sie das wollen? Und ob Love das will? In jedem Fall wäre das sehr kurzsichtig vom ehemaligen Spieler der Minnesota Timberwolves so einen langfristigen Vertrag anzunehmen, da im nächsten Jahr die TV-Gelder reinkommen und er dann einen wesentlich größeren Vertrag mit mehr Geld abgreifen könnte.

Quelle Bild: Keith Allison / Flickr (CC BY-SA 2.0)

data-ad-format="auto"