NBA: Dirk Nowitzki will seinen Vertrag bei den Mavs erfüllen

Das Ziel des deutschen Basketball-Superstars ist es, seinen Vertrag zu erfüllen. Der 37-jährige Nowitzki will mindestens noch eine weitere Saison in der Basketball-Profiliga für die Dallas Mavericks spielen.

Der aktuelle Vertrag läuft bis 2017

Der deutsche NBA-Superstar hat in einem Interview bei Sky Sport News HD erklärt, dass es sein Ziel sei, seinen Vertrag bei den Mavs zu erfüllen. Der 37-jährige hat bei den Dallas Mavericks einen Vertrag bis 2017 unterschrieben und schließt eine Fortsetzung seiner Karriere nicht aus. Nowitzki erklärte, dass er bereits 39 sei, wenn der Vertrag ausläuft und das sei ein gehobenes Basketball-Alter. In dem Fall müsse man sich mit der Familie zusammensetzen und dann einfach schauen, ob es noch Spaß macht und ob der Körper diesen Anforderungen noch gewachsen ist. Der gebürtige Würzburger will sich auch mit seinem Mentor Holger Geschwindner darüber austauschen, ob es Sinn macht, den Vertrag zu verlängern.

Die Laufbahn des Dirk Nowitzki

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Seit der Saison 1998/99 spielt der heutige 37-jährige bereits für die Dallas Mavericks und holte mit dem Team als erster Deutscher den NBA-Titel. Ab dem Zeitpunkt lief es für den Basketballer eher enttäuschend, denn es kamen die erhofften Transfers nicht zustande und die Mavs scheiterten regelmäßig früh in den Play-offs. Nowitzki erklärte, dass das Team in den letzten Jahren bereits stets in der ersten Runde raus war und es einfach klasse wäre, wenn das Team einmal etwas weiter käme.

Aktuell belegen die Mavs den sechsten Platz in der Western Conference und stehen besser da, als so mancher erwartet hat und das ist für den Deutschen eine Genugtuung. Nowitzki erklärt, dass er im Sommer ein Bild von einer Webseite gemacht habe, auf der sechs von acht Experten gesagt haben, dass die Mavs im Westen letzter sein würden und eben das habe man als kleine Motivation genutzt.

Der Power Forward konzentriert sich auf seinen Klub

Zukünftig will sich der Power Forward ganz auf die Mavs konzentrieren, nachdem er bereits im Januar seine Laufbahn in der Nationalmannschaft beendet hatte. Ob es ein Abschiedsspiel geben wird, das steht bis jetzt noch nicht fest, doch Nowitzki sagt, dass es eine superschöne Zeit war.

data-ad-format="auto"