NBA: Dirk Nowitzki und Dennis Schröder mit Glanzleistungen

In der vergangenen Nacht deutscher Zeit konnten Dirk Nowitzki und Dennis Schröder mit erstklassigen Leistungen in der NBA aufwarten. Insbesondere der deutsche „Oldie“ Nowitzki überzeugte mal wieder. Denn der Würzburger lieferte seine Saison-Bestleistung ab.

Dirk Nowitzki führt Dallas Mavericks mit 31 Punkten zum Sieg

Gegen die Boston Celtics überzeugte Dirk Nowitzki mit seinen Dallas Mavericks. Beim 118:113 Heimsieg nach Verlängerung konnten sich die Mavs für die Pleite zuvor bei den San Antonio Spurs rehabilitieren. Dabei lieferte Nowitzki eine überragende Vorstellung ab mit satten 31 Punkten und elf Rebounds. Somit waren es einmal mehr die Boston Celtics, die den deutschen Superstar in Diensten der Dallas Mavericks zur Höchstleistung anspornten. Denn gegen die Celtics überzeugte Nowitzi grundsätzlich. Der deutsche Basketball Nationalspieler brachte es in bisher 32 Spielen gegen das Team aus Boston in seiner Karriere auf einen satten Punkteschnitt von 25,9. So viele Punkte im Schnitt hat Dirk Nowitzki sonst gegen keinen anderen Club stehen.

Dennis Schröder mit guter Leistung, Tibor Pleiß und Chris Kaman ohne Einsatz

Dennis Schröder wiederum brachte es bei den Atlanta Hawks auf 18 Minuten Einsatzzeit. Hierbei steuerte der deutsche Youngster beim 98:81 Erfolg seiner Hawks gegen die Orlanda Magic sechs Punkte bei. Zudem schaffte der deutsche Nationalspieler acht Assists. Tibor Pleiß hingegen blieb beim 119:124 von Utah Jazz gegen die Charlotte Hornets mal wieder ohne Einsatzzeit. Auch der vierte Deutsche, der Eingebürgerte Chris Kaman, kam beim 108:98 Erfolg seiner Portland Trail Blazers gegen die Washington Wizards nicht zum Einsatz.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Golden State Warriors demontieren die Cleveland Cavaliers

Mit Spannung erwartet wurde auch das Match zwischen den Cleveland Cavaliers und den Golden State Warriors – die Neuauflage des NBA Finales aus dem Vorjahr. Dabei musste der aktuelle Titelträger um seinen Superstar LeBron James eine unerwartet heftige Pleite einstecken. Mit 98:132 gingen die Cavaliers zu Hause unter gegen die Warriors. Dies war die höchste Heimpleite überhaupt in seiner NBA-Karriere für LeBron James. Ganz anders hingegen Stephen Curry. Der Star der Gäste brachte es auf satte 35 Punkte.

data-ad-format="auto"