NBA: Dirk Nowitzki kassierte Klatsche gegen überragenden Dennis Schröder

Das deutsche Duell in der - Profiliga hat Oldie klar gegen Youngster verloren. Nicht nur die schwache Partie der Dallas Mavericks um seinen Star Nowitzki war für die Niederlage verantwortlich, sondern auch der überragende Schröder.

Dallas Mavericks verloren 87:104 bei Atlanta Hawks

Im deutschen Duell gegen Dennis Schröders Atlanta Hawks kassiert Dirk Nowitzki mit seinem Team, den Dallas Mavericks, eine klare Niederlage von 87:104 in der nordamerikanischen Basketball-Profiliga NBA. Dirk Nowitzki war es nicht möglich, in das Spiel zu finden und er befand sich überraschend in Schröders Schatten. Dazu kam dass der Spielemacher Rajon Rondo gesperrt war und während Nowitzki nur vier Pünktchen erzielte sowie fünf Rebounds, war Schröder der beste Werfer der Gastgeber mit 17 Punkten. Gegenüber dem Atlanta Journal erklärte der deutsche Youngster, dass er stets gegen Dirk Nowitzki motiviert sei und man doch den anderen Deutschen zeigen will, dass man auf dem höchsten Niveau dieses Spiel beherrscht. Somit bleiben die Dallas Mavericks der Lieblingsgegner von Schröder. Der 21 jährige hatte bereits im ersten Duell der Saison 22 Punkte erzielt und das war die beste Ausbeute, die er in seiner sehr jungen NBA-Karriere erzielte.

Spielemacher Rajon Rondo war gesperrt

Zur Halbzeit sah es noch ganz anders aus, denn da führten die Mavericks mit 53:47. Danach aber machte sich immer mehr die Sperre des Spielmachers Rajon Rondo auf der Gastseite bemerkbar. Rondo saß seine Sperre ab, welche ihm für ein Spiel vom Club erteilt wurde. Rajon Rondo hatte am vergangenen Mittwoch in der Partie gegen die Toronto Raptors ein Wortgefecht mit Trainer Rick Carlisle, nach dem er dessen Anweisungen ignoriert hatte. Coach Carlisle verbannte ihn daraufhin auf die Bank für den Rest des Spiels. Allerdings fehlten auch Chandler Parsons und Tyson Chandler verletzungsbedingt gegen die Hawks und das führte dazu dass die Mavericks, die dreimal in Folge siegreich waren, das Spiel verloren.

data-ad-format="auto"