NBA: Dirk Nowitzki fliegt bei Dallas-Pleite vom Feld

Die haben in der Pre-Season erneut eine Pleite einstecken müssen. Bei der Niederlage des -Teams gegen die musste der deutsche Superstar Dirk Nowitzki nach einem üblen Foul vorzeitig unter die Dusche.

Houston Rockets gewinnen 100:95 gegen die Mavericks

Das Match gewannen die Houston Rockets, die bislang in fünf Testspielen nur eine Niederlage kassierten, mit 100:95 gegen die mit drei Niederlagen aus sechs Spielen behafteten Dallas Mavericks. Auf Seiten der Rockets überragten dabei Harden mit 19 Punkten und Dwight Howard mit 15 Punkten. Bei den Dallas Mavericks brachten es Calderon auf 14 Punkte, während in den ersten drei Vierteln auf elf Zähler kam.

Geldstrafe für Dirk Nowitzki nach unabsichtlichem Foul möglich

Danach allerdings musste der deutsche Superstar vorzeitig unter die Dusche. Denn Nowitzki wurde nach einem Flagrant Foul Two gegen Omri Casspi vom Feld gestellt. Der 35-jährige Deutsche traf Casspi dabei heftig am Kopf unabsichtlich mit dem rechten Arm bei einem missglückten Blockversuch. Aufgrund des Fouls gegen den Israeli muss Nowitzki im schlimmsten Fall nun sogar mit einer Geldstrafe rechnen. Nowitzkis Gegenspieler der Rockets hieß übrigens Dwight Howard, der erstmals gemeinsam mit Ömer Asik in der Starting Five der Texaner stand. Zum ersten Mal spielten die Dallas Mavericks dagegen mit ihrer bestmöglichen Startformation, in der neben Nowitzki Samuel Dalembert, Shawn Marion, Monta Ellis und Jose Calderon zu finden waren. In ihrem ersten Saisonspiel in der NBA empfangen die Mavericks am 30. Oktober die Atlanta Hawks.

Foto: Danny Bollinger

data-ad-format="auto"