Nash gegen Mavs fraglich – Ginobili fehlt weiter

Washington Wizards v/s Los Angeles Lakers / Foto: Keith Allison

Nash gegen fraglich

Star Spieler Steve Nash von den L.A. wird das wohl vorentscheidende Spiel um den neunten Platz in der Western Conference – und damit dem letzten Playoff Platz- gegen Dirk Nowitzkis Mavs wohl verpassen.

Nashs Einsatz in der Nacht zum Mittwoch (4.30 Uhr MEZ) sei fraglich. Dies erklärte Lakers-Coach Mike D’Antoni. Der Point-Guard musste im Training verletzungsbedingt pausieren und konnte somit am Montags-Training der Starting-Five nicht teilnehmen. Steve Nash hat wohl Probleme an Hüfte und Rücken.

L.A. liegt zwar im Moment gleichauf mit den Achtplaziertierten Utah Jazz (38 Siege-36 Niederlagen), belegen allerdings auf Grund des direkten Vergleichs den neunten Platz der Western Conference. könnte mit einem Sieg den Druck auf L.A. weiter erhöhen. Die Mavs stehen aktuell bei 36 Siegen und 37 Niederlagen. Mit einem Triumph über die Lakers würden die Mavs nach Niederlagen mit der Mannschaft aus Los Angeles gleichziehen.

Ginobili fehlt wochenlang

Bei den ist es derzeit schlecht um Leistungsträger Manu Ginobili bestellt. Er wird das Saisonende, sowie den Beginn der Playoffs verpassen. Die Spurs gaben bekannt, dass der Argentinier auf Grund einer Zerrung im rechten Oberschenkel drei bis vier Wochen ausfallen wird. Schon beim Topspiel San Antonio Spurs gegen Miami Heat konnte der Star der Texaner nicht auflaufen.

Ginobili hatte sich am Spiel am 29. März gegen die L.A. Clippers verletzt. Mit der aktuellen Bilanz von 55 Siegen und 18 Niederlagen liegen die Spurs zwar hinter dem Tabellenführer in der Eastern Conference – Miami Heat- führen allerdings den Westen mit Abstand an. Falls die Dallas um Dirk Nowitzki doch noch den rettenden neunten Platz erreichen und damit in die Playoffs einziehen würden sie also direkt auf die Spurs treffen.

Ginobili ist mit 11,9 Punkten San Antonios wichtigster Spieler von der Bank. Als sei dies noch nicht genug, müssen die Spurs nun auch noch im nächsten Spiel gegen die Memphis Grizzlies auf ihre Leistungsträger Tim Duncan und Kawhi Leonard verzichten. Beide plagen Knieprobleme.

Bild: Keith Allison

 

data-ad-format="auto"

2 Comments

  1. Jan

    7. April 2013 at 10:46

    Manu sollte jetzt dann doch mal zurückkommen… Man braucht ihn!