MLS: US-Nationalspieler Michael Bradley wechselt nach Toronto

Der FC Toronto aus der Major League Soccer (MLS) hat sich nun einen dicken Fisch geangelt.

Denn der US-Nationalspieler Michael Bradley wechselt vom AS Rom nach Kanada.

Ex-Gladbacher kostet Toronto 7,3 Millionen Euro

Somit endet für den ehemaligen Bundesliga-Spieler von Borussia Mönchengladbach zunächst das Abenteuer Europa. Denn Michael Bradley kehrt Italien den Rücken und wird künftig in der MLS spielen. Den FC Toronto, der sich überraschend die Dienste von Bradley sicherte, kostet der Transfer rund 7,3 Millionen Euro. Die Kanadier belegten in der abgelaufenen Spielzeit 2013 nur den neunten Rang unter den zehn Teams der Eastern Conference der MLS.

Bradleys Wechsel nach Toronto durchaus überraschend

Interessant ist dieser Wechsel des gerade einmal 26 Jahre alten Bradley durchaus. Denn leistungsmäßig hätte es für ihn in Europa sicherlich noch gereicht. Zudem hatte US-Nationaltrainer Jürgen Klinsmann jüngst seine Nationalkicker noch dazu aufgefordert, sich in den europäischen Topligen zu behaupten. Der Schwabe war jüngst noch enttäuscht darüber, dass so wenige Profis für eine Kurzleihe zwischen Januar und März dieses Jahres ein Angebot erhielten. Angesprochen auf Michael Bradley erklärte Klinsmann nun dem Sender ESPN: „Die MLS ist bemüht, ihre Qualität zu erhöhen. Wenn ein Spieler sich entscheidet aus Europa zurückzukehren, weil das Angebot so gut ist und er der Liga beim Wachsen helfen will, dann muss man das als Nationaltrainer akzeptieren und ihm dabei helfen, das Beste daraus zu machen.“
Foto: Nathan Forget

data-ad-format="auto"