MLS: Spitzengruppen rücken enger zusammen

Durch einige nicht unbedingt erwartete Ergebnisse am zurückliegenden Wochenende sind die Spitzengruppen der in der Eastern und dichter zusammengerückt. Die beiden Spitzenreiter Sporting KC und Real Salt Lake kassierten Niederlagen.

Kansas City verliert in San Jose, Real Salt Lake beim Meister LA Galaxy

In der kassierte der Tabellenführer Sporting Kansas City eine 0:1 Niederlage bei den San Jose Earthquakes, dem Tabellenvorletzten aus dem Westen. Während Sporting KC nun drei der letzten fünf Partien verloren hat, konnte San Jose seinen enormen Aufwärtstrend weiter fortsetzen. Die Earthquakes gewannen vier der fünf letzten Spiele. Real Salt Lake City, Tabellenführer in der Western Conference, musste sich dagegen bei LA Galaxy mit 2:4 geschlagen geben. Überragender Spieler der Partie war dabei der Ire Keane mit drei Treffern für den amtierenden Meister der MLS. Immerhin bleiben sowohl Sporting KC als auch die San Jose Earthquakes Tabellenführer in den jeweiligen Divisionen der MLS.

Top Fünf in der Eastern Conference trennen drei Punkte

Besonders eng geht es dabei vor allem in der Eastern Conference der MLS zu. Da die beiden Verfolger von Sporting, die Red Bulls aus New York und Philadelphia Union, im direkten Duell 0:0 spielten, führt Kansas City nun mit 39 Zählern von New York (39), Philadelphia Union (38) und Montreal Impact (38). Die Kanadier gewannen gegen den Tabellenletzten DC United dank eines späten Treffers des doppelten Torschützen Marco Di Vaio mit 2:1. Montreal allerdings kommt bislang erst auf 23 Saisonspiele, während die ersten drei der Tabelle jeweils 25 Matches absolviert haben. Auf Rang fünf folgt Houston Dynamo mit 36 Zählern aus 23 Partien nach dem 3:1 gegen die Seattle Sounders.

Fünf Punkte zwischen Rang eins und fünf im Westen

In der Western Conference der MLS hingegen trennen die Top Fünf derzeit fünf Zähler. Während Real Salt Lake bei 41 Punkten aus 25 Spielen steht, folgen die Colorado Rapids mit 39 Zählern aus 26 Partien. Dahinter folgen die Portland Timbers (38 Punkte aus 23 Partien), LA Galaxy (37 Punkte aus 24 Matches) und die Whitecaps (36 Punkte aus 24 Spielen).

Foto: Richard Eriksson

data-ad-format="auto"