MLS: David Beckham wird heute seine Miami-Pläne vorstellen

Am heutigen Mittwoch wird David Beckham zahlreichen Medienberichten aus den USA zufolge seine Pläne in Sachen eines eigenen Teams vorstellen. Demnach darf angenommen werden, dass er sein künftiges Team in der Major League Soccer in ansiedeln wird, wie schon seit Monaten spekuliert wird.

Pressekonferenz von in Miami in Sachen MLS

Steht auch die Major League Soccer normalerweise in Sachen Geheimniskrämerei anderen großen Fußball-Ligen nichts nach, so gilt die Ansiedlung eines Beckham-Teams in Miami sicherlich als eines der am schlechtesten gehüteten Geheimnisse im Fußball-Business. Da der 38-jährige einstige Mittelfeldstar von Manchester United, Real Madrid, AC Mailand und Los Angeles Galaxy am Mittwoch eine Pressekonferenz in Miami angesetzt hat, kann es sich hierbei nur um die Enthüllung seiner MLS Pläne handeln, sind sich Beobachter sicher. Alles andere als die Vorstellung des künftigen MLS-Teams aus Miami würde wenig Sinn ergeben. Einst wurde in Miami schon ein MLS Versuch gestartet, doch Miami Fusion war nur von 1998 bis 2001 mit von der Partie, ehe aus finanziellen Gründen das Aus erfolgt.

MLS bestätigt wichtige Ankündigung

Die MLS wiederum spricht mit Blick auf die Pressekonferenz von David Beckham von einer signifikanten Ankündigung für die Menschen in Miami. Dabei wird auch der MLS-Verantwortliche Don Garber mit von der Partie sein. Die meisten Medien gehen derzeit davon aus, dass vermutlich im Jahr 2017 der Start erfolgen könnte. Durchaus vorstellbar ist aber auch sicherlich ein Start im Jahr 2016. Als David Beckham im Jahr 2007 den Deal mit der MLS schloss und er in die USA zum Ende seiner Karriere wechselte, wurde ihm im Vertrag auch das Recht verankert, ein MLS Team zu günstigen Konditionen zu erwerben. Gerüchten nach soll dies für einen Betrag von $25 Millionen möglich sein. Gespannt darf heute in Miami verfolgt werden, wie die MLS-Pläne von David Beckham aussehen werden.

Foto: friskytuna

data-ad-format="auto"