MLS: Arthur Blank hat es vollbracht – Atlanta erhält sein Soccerteam

Die Major League Soccer (MLS) hat einen neuen Franchisevertrag unterzeichnet. Am Mittwoch wurde der Kontrakt mit Arthur Blank öffentlich bestätigt. Somit wird ab der Saison 2017 eine Profifußballmannschaft in Atlanta spielen. Die konkreten Vorbereitungen werden in den nächsten Monaten starten.

Neues Stadion wird entstehen

Franchisenehmer Arthur Blank ist gleichzeitig Eigentümer der Atlanta Falcons, dem Profiteam der National Football League (NFL). Der Geschäftsmann plant neben dem Georgia Dome, dem Football Stadion, nun noch eine neue reine Fußball Arena. Gleichzeitig soll auch die Spielstätte für die Falcons ein neues Gewand erhalten. Insgesamt sind in den nächsten drei Jahren Investitionen in Höhe von einer Billion US-Dollar vorgesehen. Die Atlanta Falcons werden dann zukünftig vor 71.000 Zuschauern auflaufen können. Bei den Fußballern geht’s dagegen fast familiär zu. Die neue Arena wird ein Fassungsvermögen von 29.000 Plätzen haben.

Blank arbeitet bereits seit zehn Jahren an einem Konzept für die Soccer Mannschaft in Atlanta. Mit dem Franchisevertrag sei für ihn ein Traum in Erfüllung gegangen, so Blank. Einen Namen hat die neue Fußballmannschaft übrigens noch nicht. Der Nickname soll gemeinsam mit Fans gefunden werden.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Major League Soccer weiter auf Expansionskurs

Aktuell spielen in der amerikanischen Profiliga 17 Mannschaften. Die MLS erfreut sich auch bei europäischen Fußballer immer größerer Beliebtheit. Nahezu jährlich wechseln Stars aus Europa nach Übersee. Hinzu kommen zahlreiche exzellente Könner aus Süd- und Mittelamerika. Die Games der MLS werden in über 100 Staaten rund um den Globus übertragen. Der Geschäftsführer der Liga, Don Garber, hat bereits unlängst angekündigt, die Major League Soccer perspektivisch auf 24 Teams auszubauen. Bereits im kommenden Jahr wird der New York City FC in den Spielbetrieb einsteigen. Voraussichtlich gemeinsam mit Atlanta könnte noch eine Mannschaft in Miami starten. Dort plant aktuell eine Investorengruppe um den ehemaligen englischen Nationalspieler David Beckham den Bau einer neuen Fußballarena. Der Franchisevertrag mit der MLS ist bereits unterzeichnet.

data-ad-format="auto"