MLS All-Stars treffen auf den AS Rom

Am 31. Juli dieses Jahres wird der italienische Spitzenclub zu einem Match gegen die All-Stars in antreten.

Erstmals Team aus der Serie A beim

Zum ersten Mal werden die Fans des Soccers in den USA damit ein Team aus Italien erleben dürfen, dass zum All Star Game der Major League Soccer antritt. Ebenfalls erstmalig wird das All Star Game im Sporting Park in Kansas City ausgetragen. Bei den US-amerikanischen Fans dürfte dabei aber nicht nur Top-Star Francesco Totti im Mittelpunkt stehen. Denn beim AS Rom ist auch der US-Nationalspieler unter Vertrag, der einst bei Borussia Mönchengladbach kickte. Nachdem in den vergangenen Jahren Teams wie Manchester United oder der FC Chelsea beim All Star Game der MLS zu Gast waren, tritt nun der 6. der abgelaufenen Saison in der Serie A in den USA an.

Medien über Art der Ankündigung des MLS All Star Games überrascht

Kritisiert wurde in einigen US-Medien die Art der Verkündung des diesjährigen MLS All Star Games. Denn anstelle eines offiziellen Statements berichtete der ehemalige Stürmer von New England Revolution, Taylor Twellman, im TV darüber. Er informierte die Öffentlichkeit über den Auftritt des AS Rom in Kansas City am 31. Juli 2013 bei ESPN in der Halbzeitpause des Länderspiels USA gegen Belgien. Erst im Laufe des heutigen Donnerstags folgt die offizielle Presskonferenz dazu im Sporting Park.

USA unterliegt Belgien 2:4

Das Freundschaftsspiel der USA gegen Belgien endete übrigens mit einer 2:4 Niederlage für die US-Nationalmannschaft. Das von Jürgen Klinsmann trainierte Team, das am Wochenende auch gegen die deutsche Nationalelf spielt, war chancenlos gegen die Belgier. Auf Seiten der Gäste überzeugten vor allem der zweifache Torschütze Christian Benteke und der in der abgelaufenen Saison bei Werder Bremen spielende Kevin De Bruyne, der zwei Treffer vorbereitete. Für die USA erzielten Geoff Cameron von Stoke City und Clint Dempsey von Tottenham Hotspur die Tore.
Foto-Quelle: Nathan Forget

data-ad-format="auto"