MLB-Pitcher Alex Cobb von den Tampa Bay Rays heftig am Kopf getroffen

Zu einem wenig erfreulichen Vorfall kam es am Wochenende in der MLB im Match zwischen den Tampa Bay Rays und den Kansas City Royals. Denn Tampas Pitcher Alex Cobb wurde im fünften Inning schwer am Kopf getroffen

Schlagmann Hosmer trifft Cobb mit voller Wucht

Zu der Schrecksekunde in der Major League Baseball kam es, als Schlagmann Eric Hosmer von den Royals im fünften Inning einen Ball mit voller Wucht gegen den Kopf von Alex Cobb schlug. Der Pitcher der Tampa Bay Rays ging sofort zu Boden. Er wurde bewusstlos auf einer Trage fixiert und daraufhin umgehend aus dem Stadion gefahren. Glücklicherweise stellten die Ärzte im Krankenhaus bei dem MLB-Pitcher nur eine leichte Gehirnerschütterung fest. Zudem gab es eine Wunde über dem rechten Ohr.

Entwarnung vom Opfer selbst

Wie heutzutage bereits üblich, gab es die Entwarnung vom Opfer selbst per Sozialem Netzwerk. Alex Cobb konnte nämlich nach einigen Stunden die Klinik wieder verlassen und twitterte daraufhin: „Ich kann gar nicht genug allen danken, die für mich gebetet haben. Ich freue mich schon, wieder auf das Feld zurückzukehren.“ Das Match zwischen den Rays und Royals wurde nur kurz unterbrochen und danach weitergespielt. Den Sieg holten sich dabei die Mannschaftskollegen von Cobb mit einem 5:3 gegen die Royals.

Foto: Keith Allison

data-ad-format="auto"