Meister Miami Heat kurz vor dem NBA Finale 2014

Der amtierende Champions steht kurz vor dem nächsten Finaleinzug. Das Team um Superstar LeBron James erhöhte die Halbfinal-Serie gegen die mit einem Heimsieg auf 3:1. Damit fehlt dem Titelverteidiger nur noch ein Erfolg zum Einzug in das Playoff-.

102:90 Heimsieg der Miami Heat gegen Indiana Pacers

In Partie Nummer vier gelang Miami Heat ein 102:90 Sieg in eigener Halle gegen die Indiana Pacers. Damit steht das Team aus Florida nach dem dritten Sieg in der Best-Of-Seven-Serie kurz vor dem Erreichen der Finalspiele in der NBA. Das fünfte Match zwischen den beiden Teams findet am Mittwoch in Indiana statt. Überragend spielten bei Miami Heat dabei LeBron James und Chris Bosh vor den 19.874 Zuschauern in der American Airlines Arena.

Le Bron James mit 32 Punkten

Insbesondere der vierfache MVP der NBA, LeBron James wurde von den Pacers nicht in den Griff gebracht. Am Ende schaffte es der 29-jährige Superstar von Miami Heat auf 32 Punkte. Zudem steuerte Chris Bosh 25 Punkte für den Meister der vergangenen zwei Jahre zum Sieg bei. Bei den Gästen aus Indiana waren Paul George (23 Punkte) und David West die erfolgreichsten Werfer. Doch auch sie konnten die dritte Pleite im vierten Halbfinalspiel nicht verhindern. James erklärte nach dem Sieg: „Wir versuchen uns jeden Tag, jedes Spiel zu verbessern.“ Sollte Miami Heat in das Finale einziehen, so wäre dies erst der dritte Club in der Historie der NBA nach den Boston Celtics und den Los Angeles Lakers, der es vier Mal in Folge in die Finals schaffen würde. Vor den beiden Erfolgen 2012 und 2013 unterlag Miami Heat 2011 den Dallas Mavericks um Dirk Nowitzki in den Finalspielen.

data-ad-format="auto"