Major League Baseball: Saisonstart mit Spannung erwartet

Es ist wieder soweit, die besten Baseballteams der Welt werden sich ein Jahr lang einen Kampf um die Meisterschaft liefern. Das Eröffnungsspiel zwischen den Chicago Cubs und den St.Luis Cardinals in der Major League Baseball hat bereits am Sonntag stattgefunden, heute beginnen auch die anderen Clubs mit den Spielen. Zum Auftakt kassierten die Cubs dabei eine 0:3 Heimpleite.

Superstar Derek Jeter nicht mehr dabei

Der Rekordmeister New York Yankees wird hierbei am Montag den Auftakt in der Major League Baseball machen. Es geht los gegen die Toronto Blue Jays. Die Yankees haben in den vergangenen beiden Spielzeiten einen vereinsinternen Negativrekord zu beklagen, denn zum zweiten Male wurde der Einzug in die Play Offs verpasst. Außerdem sind viele Fans betrübt, dass Derek Jeter nach 20 Jahren seine Profikarriere in dieser Saison beendet hat. Der 41-jährige als „Mr. November“ bekannte Shortstop hat in seiner Zeit bei den Yankees mehrere Rekorde aufgestellt und sich damit unsterblich gemacht. So ist er der Spieler mit den meisten Hits im Verein, 2011 schaffte er gegen die Tampa Bay Rays seinen 3000. Hit. Er sammelte jede Menge Trophäen. Fünfmal gewann er den Golden Glove, fünfmal wurde er mit New York World Series Gewinner und zweimal bekam er den Hank Aaron Award zugesprochen. Sein Nachfolger wird vorerst der junge Niederländer Didi Gregorius, der die großen Fußstapfen, die Jeter hinterlässt, aber erst einmal ausfüllen muss in der Major League Baseball.

Dopingsünder A-Rod zurück in der Major League Baseball

Dopingsünder Alex Rodriguez kommt derweil in den Kader der Yankees zurück. Der 39-jährige Third Baseman war 2013 zu einer Rekordsperre von 162 Spielen verurteilt worden. Der Untersuchungsbericht führt aus, dass er sich das Wachstumshormon HGH in den Bauch injiziert hatte. Rodriguez gab bei seinem Geständnis Ende Januar 2014 ab, jeden Monat 12.000 Dollar für die Dopingmittel ausgegeben zu haben.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Entschuldigung nicht von allen angenommen

Inzwischen hat er sich ausgiebig bei Fans und Verein entschuldigt. Es war nicht das erste Mal, dass er des Dopings überführt wurde. Bereits 2003 wurde bei ihm Testosteron nachgewiesen. Damals spielte er noch bei den Texas Rangers. Seine Rückkehr in die Major League Baseball wird nicht von allen wohlwollend angenommen. Es wird sich zeigen, ob Rodriguez mit dieser Situation zurechtkommt.

data-ad-format="auto"