Landon Donovan nicht im MLS All Star Team 2013

Die Major League Soccer hat nun den 21-köpfigen Kader für das All Star Game am 31. Juli 2013 bekanntgegeben. Demnach wird Landon Donovan in diesem Jahr nicht unter den Spielern sein.

L.A. Galaxy stellt mit Robbie Keane und Omar Gonzalez zwei Spieler

Der erfahrene Spieler von L.A. Galaxy, der einst auch beim FC Bayern München unter Vertrag stand, wurde 12 Mal zuvor für das beste Team der nordamerikanischen Fußball Profiliga berufen, fand in diesem Jahr aber keine Berücksichtigung. Der aktuelle Meister L.A. Galaxy, der sich in diesem Jahr noch nicht sonderlich gut in der MLS präsentieren konnte, ist lediglich mit dem irischen Stürmer Robbie Keane und Verteidiger Omar Gonzalez vertreten. Dafür sind Real Salt Lake sowie Gastgeber Sporting Kansas City mit je drei Spielern vertreten.

12 Vereine der MLS im All Star Team vertreten

Insgesamt sind in dem 21-köpfigen MLS All Star Team 2013, das am 31. Juli in Kansas City gegen den AS Rom aus Italien spielt, Spieler aus zwölf Vereinen der MLS vertreten. Lediglich New England, Colmubus Crew, D.C. United, Chivas USA, Philadelphia, Colorado und Toronto sind nicht vertreten. Nachdem die Fans der MLS die ersten elf Spieler gewählt hatten, wurden die restlichen Spieler durch den MLS-Verantwortlichen Don Garber und den Coach des MLS All Star Teams 2013, Peter Vermes, benannt.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Das MLS All Star Team 2013 im Detail

Das MLS All Star Team 2013 wird im Sporting Park in Kansas City wie folgt auflaufen:

Torhüter: Raul Fernandez (Dallas), Nick Rimando (Salt Lake)

Verteidiger: Corey Ashe (Houston), Matt Besler (Kansas City), Tony Beltran (Salt Lake), Aurelien Collin (Kansas City) Omar Gonzalez (Los Angeles), DeAndre Yedlin (Seattle)

Mittelfeld: Kyle Beckerman (Salt Lake), Patrice Bernier (Montreal), Tim Cahill (Red Bulls), Brad Davis (Houston), Will Johnson (Portland), Mike Magee (Chicago), Graham Zusi (Kansas City)

Stürmer: Marco Di Vaio (Montreal), Thierry Henry (Red Bulls), Robbie Keane (Los Angeles), Camilo Sanvezzo (Vancouver) Chris Wondolowski (San Jose)

Foto-Quelle: Noelle Noble

data-ad-format="auto"