Kölner Haie verpflichten NHL Star Sulzer

Die Kölner Haie haben die Niederlage im Finale der Deutschen Eishockey Liga scheinbar gut verdaut. Statt Wunden zu lecken, hat der Kultkult sofort auf dem Transfermarkt zu geschlagen. Für die kommende Saison verpflichteten die Westdeutschen den NHL Star Alexander Sulzer. Der Verteidiger kommt von den Buffalo Sabres und hat dort mit seinem Team eine Katastrophensaison hinter sich. Der deutsche Nationalspieler hat in Köln bis 2019 unterschrieben.

Buffalo Sabres abgeschlagener Tabellenletzter

Die Buffalo Sabres spielten in diesem Jahr eine sehr schwache Saison. Die Mannschaft von Trainer Ted Nolan landete in der Hauptrunde abgeschlagen auf dem letzten Platz der Eastern Conference. In den 82 Punktspielen holte Buffalo gerade einmal indiskutable 52 Zähler. In den Reihen der Sabres stand mit Christian Ehrhoff übrigens noch ein zweiter deutscher Verteidiger. Alexander Sulzer kam gerade einmal auf 25 Einsätze. Als Vorlagengeber war an zwei Toren seiner Mannschaft beteiligt. Mit dieser Bilanz ist der Nationalspieler natürlich nicht zufrieden, so dass der Vereinswechsel die logische Folge ist.

Alexander Sulzer startete seine Karriere in Übersee im Jahre 2007. Die ersten drei Jahre spielte er im Farmteam der Nashville Predators, den Milwaukee Admirals, in der AHL. Insgesamt absolvierte Sulzer 145 AHL Spiele, schoss dabei 22 Tore und gab 74 Vorlagen. Bis 2011 brachte es der deutsche Verteidiger im Profiteam in Nashville lediglich auf gut 50 Spiele. Über die Florida Panthers und die Vancouver Canucks kam Sulzer schließlich nach Buffalo. Nachhaltig durchsetzen konnte sich der Defensivmann in der NHL jedoch nie.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

DEL bekanntes Pflaster für Alexander Sulzer

Die Deutsche Eishockey Liga ist für Alexander Sulzer kein Neuland. Bereits 2002/03 schnupperte er DEL Luft bei den Hamburg Freezers. Im Anschluss spielte er vier Jahre für die Düsseldorfer Metro Stars, wo er auch zum Nationalspieler reifte. Während des NHL Lockouts 2012/13 stand er für den neuen Deutschen Meister, den ERC Ingolstadt, auf dem Eis. Seine Karriere begann Alexander Sulzer in seinem Heimatort beim ESV Kaufbeuren.

Foto: Dan4th Nicholas

data-ad-format="auto"