Houston Astros sichern sich Pitcher Mark Appel bei den Draws

Fast erwartungsgemäß endeten in der vergangenen Nacht die Draws in der Major League Baseball. Denn die haben sich die Dienste von Pitcher gesichert. Zudem zählten und zu den Top 3 Auserwählten.

Mark Appel ein Jahr später bei den Astros als angenommen

Mark Appel galt schon vor einem Jahr als Topfavorit, von den Houston Astros unter Vertrag genommen zu werden. Doch nun im Juni 2013 erfüllt sich der Traum von der für den Rechtshänder aus Stanford. Denn vergangene Nacht deutscher Zeit entschied sich das Team aus Houston, den Starting-Pitcher aus Stanford unter Vertrag zu nehmen. Gespannt darf geschaut werden, ob sich Appel bei den Astros durchsetzen kann. Denn im Vorjahr wurde Appel dann als Nummer acht von den Pittsburgh Pirates gezogen, allerdings kam kein Vertrag zustande und der 21-jährige kehrte nach Stanford zurück. Nun gibt es die zweite Chance für Appel, der ursprünglich aus der Region rund um Houston stammt. Der Top-Pick dieser Draws wurde mit $7.790.400 taxiert.

Bryant landet bei den , Gray bei den

Wenig überraschend verliefen auch die Picks Nummer 2 und 3 bei den Drafts in der vergangenen Nacht. Die Chicago Cubs waren als zweites Team am Zug und entschieden sich für den Third Baseman Kris Bryant. Der 21-jährige von der San Diego darf sein Glück also künftig bei den Cubs versuchen. Als dritter Spieler schließlich wurde Jonathan Gray verpflichtet, um den es noch vor wenigen Tagen Wirbel aufgrund einer mutmaßlich positive Dopingprobe gegeben hatte. Davon unbeeindruckt jedoch zogen die Colorado Rockies die Option Gray und pickten sich den möglicherweise mit Adderall erwischten 21-jährigen. Da der positive Dopingtest jedoch auf jeden Fall vor den Draws stammt, muss Gray zunächst mit keiner Strafe in der MLB rechnen und kann sich nun bei den Colorado Rockies beweisen.

Foto-Quelle: flickr.com / Bari D

data-ad-format="auto"