Hideki Matsui beendet Karriere bei den Yankees

Die japanische Baseball-Legende Hideki Matsui kehrt für einen Tag zu den New York Yankees zurück. Im Sommer soll so seine Karriere beendet werden.

Ende Juli kehrt Matsui für einen Tag zu den Yankees zurück

Der Japaner unterschrieb nun den Eintagesvertrag bei dem Club aus der MLB. Denn Ende Juli will der heute 38-jährige seine Karriere bei den Yankees beenden. Im Jahr 2009 konnte der Japaner mit dem Spitznamen „Godzilla“ gemeinsam mit den Yankees die World Series gewinnen. Damals wurde Matsui zum MVP gewählt, dem wertvollsten Spieler. Danach aber verließ der Japaner New York nach sieben Jahren.

Verabschiedung erfolgt im Juli 2013

Am 28. Juli erfolgt nun die Verabschiedung von Matsui vor dem Spiel gegen die Tampa Bay Rays. Der zweimalige Allstar aus Japan spielte in der Saison 2012 für die Rays, wo sein bislang letzter Vertrag im vorigen Herbst endete. Bezeichnenderweise handelt es sich bei diesem Game um das 55. Heimspiel des Jahres für die New York Yankees. Matusi war bei dem MLB-Club stets mit der Nummer 55 unterwegs. In Japan ist Hideki Matsui eine lebende Legende, gibt es doch beispielsweise in seiner Geburtsstadt Nomi schon seit Jahren ein Museum für den Baseball-Superstar. Damals wurden 4,2 Millionen US-Dollar in den Bau des Museums investiert.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Foto-Quelle: Keith Allison

data-ad-format="auto"