Donald Lutz kann Niederlage der Cincinnati Reds nicht verhindern

Der eingewechselte konnte die Niederlage seiner Cinicinnati Reds beim 4:5 gegen die nicht verhindern.

Erste Niederlage nach fünf Siegen in Folge für Reds

Durch das 4:5 gegen die Cubs endete die Siegesserie von Cincinnati nach zuletzt fünf erfolgreichen Matches. Immerhin bleibt das Team des ersten deutschen MLB-Profis weiter auf dem zweiten Rang der National League Central hinter Spitzenreiter St. Louis. Damit sind die Playoffs für die weiterhin greifbar.

4:0 Führung nach dem vierten Inning

Im vierten Inning schien die Partie zwischen den Reds und Chicago bereits entschieden. Denn Cincinnati konnte sich einen 4:0 Vorsprung erspielen. Doch die Chicago Cubs punkteten in diesem -Match im siebten und achten Inning und glichen durch Alfonso Soriano aus. Die Entscheidung fiel schließlich im ersten Zusatz-Inning. Hier konnte Catcher Welington Castillo für den entscheidenden Punkt zum 5:4 Erfolg sorgen.

Donald Lutz mit letztem Aus des Matches

Der erste deutsche MLB-Profi Donald Lutz wurde im achten Durchgang eingewechselt. Doch der Schlagmann ließ beide seiner Möglichkeiten liegen und konnte den Reds nicht zum Sieg verhelfen. Der Left Fielder war es dann auch, der im ersten Zusatz-Inning für das letzte Aus des Matches zwischen den Chicago Cubs und seinen Cincinnati Reds sorgte. Damit vergab er die Chance, zumindest für den Ausgleich zu sorgen.

Foto-Quelle: Ben Grey

data-ad-format="auto"