Die Dallas Mavericks kommen nicht in Schwung

Das NBA-Team Dallas Mavericks und Basketball-Star Dirk Nowitzki kommen einfach nicht in Schwung im Rennen um die Play-off-Plätze in der NBA.

Erreichen die Dallas Mavericks die Play-offs?

Im Rennen um die Play-off-Plätze der NBA (nordamerikanische Profiliga) kommen der deutsche NBA-Star Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks einfach nicht richtig in Schwung. Erst am Sonntag unterlag das Team bei den Indiana Pacers mit 99:104, nachdem sie erneut eine schwache Defensivleistung zeigten. Damit liegen die Texaner auch weiterhin auf dem siebten Rang in der Western Conference.

Dirk Nowitzki nicht unzufrieden

Am Sonntag fehlte gegen Indiana der Topscorer Monta Ellis aufgrund einer Wadenzerrung und somit war Dirk Nowitzki nicht ganz unzufrieden mit dem Ergebnis. Er erklärte, dass das Team gut gekämpft habe, aber es ohne den besten Schützen auskommen musste. Aber dennoch haben alle im Team ihr bestes gegeben. Mit den letzten Worten könnte der geborene Würzburger die spielentscheidende Phase im Anfang des letzten Viertels gemeint haben, wo George Hill zwei Dreier hintereinander erzielte.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Mit diesen beiden Würfen brachte Hill die Pacers mit 95:85 in Führung und hat damit zugleich die siebte Niederlage der Texaner aus acht Auswärts-Spielen eingeleitet. Coach Rick Carlisle von den „Mavs“ erklärte, dass es schwierig ist zu gewinnen, wenn die kleinen Dinge nicht funktionieren. Aber sein Team habe gut gekämpft und haben zudem einige gute Spielzüge gezeigt.

Es droht der Abrutsch auf den 8. Platz

Zwar sollte die Teilnahme an der Meisterschaftsrunde nicht mehr in Gefahr geraten, aber dafür droht den Dallas Mavericks eventuell der Abrutsch auf den achten und damit den letzten Play-off-Platz. Das würde dann bedeuten, dass Dirk Nowitzki und seine Dallas Mavericks gegen die Golden State Warriors in die Play-offs starten würden, bei denen es sich um das derzeit beste Teams der Liga handelt und den ersten Platz im Westen bereits sicher hat.

data-ad-format="auto"