Der NBA Draft 2015 in der Übersicht

Der NBA Draft 2015 hielt einige Überraschungen für uns bereit! Wir zeigen in der Übersicht, welche Teams sich für welche Talente entschieden haben.

NBA Draft 2015

Der NBA Draft ist stets äußerst wichtig und wegweisend für die kommende Saison oder besser gesagt die kommenden Saisons verschiedener Teams. Vor allem die Mannschaften, die zuletzt richtig schlecht abgeschnitten hatten, haben so nämlich die Möglichkeit, sich kommende Franchise Player an Land zu ziehen.

Der NBA Draft 2015 war der Draft der Big Men. Schon seit ungefähr 10 Jahren gab es nicht mehr so viele talentierte große Spieler in einem Jahrgang, allen voran natürlich Karl-Anthony Towns und Jahlil Okafor. Towns wurde wie erwartet von den Timberwolves an erster Stelle gezogen, die Lakers entschieden sich dann aber gegen Okafor und für Aufbauspieler D’Angelo Russell. Okafor wird in der nächsten Saison für die Philadelphia 76ers auflaufen und ist für Phili nach Noel und Embiid der dritte Big Man innerhalb von drei Jahren. Da man allerdings nicht weiß, wann genau Embiid erstmals das Parkett der NBA betreten wird – er ist erneut verletzt und es steht sogar im Raum, dass er die nächste Saison ebenfalls komplett verpassen wird – könnte es gut sein, dass Okafor in Philadelphia bleiben wird. Ein Trade ist bei den Sixers allerdings nie ausgeschlossen.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Die Knicks entschieden sich für Kristaps Porzingis, der eindeutig nicht der Wunschspieler der Fans war – er wurde sogar ausgebuht. Viele hätten mit Emmanuel Mudiay lieber einen neuen Aufbauspieler im Team gehabt. Die Hawks haben bei der NBA Draft 2015 gleich noch einen Trade eingefädelt, sie sicherten sich nämlich Tim Hardaway Jr. aus New York und schickten dafür den an Stelle 19 gezogenen Jerian Grant zu den Knicks.

Übersicht

Hier die komplette erste Runde der NBA Draft 2015 in der Übersicht:

  1. Minnesota Timberwolves: Karl-Anthony Towns (PF/C, Kentucky)
  2. Los Angeles Lakers: D’Angelo Russell (PG, Ohio State)
  3. Philadelphia 76ers: Jahlil Okafor (C, Duke)
  4. New York Knicks: Kristaps Porzingis (PF, Baloncesto Sevilla)
  5. Orlando Magic: Mario Hezonja (SG/SF, FC Barcelona)
  6. Sacramento Kings: Willie Cauley-Stein (PF/C, Kentucky)
  7. Denver Nuggets: Emmanuel Mudiay (PG, Guangzhou)
  8. Detroit Pistons: Stanley Johnson (SF, Arizona)
  9. Charlotte Hornets: Frank Kaminsky (PF/C, Wisconsin)
  10. Miami Heat: Justise Winslow (SF, Duke)
  11. Indiana Pacers: Myles Turner (C, Texas)
  12. Utah Jazz: Trey Lyles (PF/C, Kentucky)
  13. Phoenix Suns: Devin Booker (SG, Kentucky)
  14. Oklahoma City Thunder: Cameron Payne (PG, Murray State)
  15. Washington Wizards: Kelly Oubre (SF, Kansas)
  16. Boston Celtics: Terry Rozier (PG, Louisville)
  17. Milwaukee Bucks: Rashad Vaughn (SG, UNLV)
  18. Houston Rockets: Sam Dekker (SF, Wisconsin)
  19. New York Knicks: Jerian Grant (PG, Notre Dame)
  20. Toronto Raptors: Delon Wright (PG, Utah)
  21. Dallas Mavericks: Justin Anderson (SF, Virginia)
  22. Chicago Bulls: Bobby Portis (PF, Arkansas)
  23. Portland Trail Blazers: Rondae Hollis-Jefferson (SF, Arizona)
  24. Minnesota Timberwolves: Tyus Jones (PG, Duke)
  25. Memphis Grizzlies: Jarell Martin (PF, LSU)
  26. San Antonio Spurs: Nikola Milutinov (C, Partizan Belgrad)
  27. Los Angeles Lakers: Larry Nance (PF, Wyoming)
  28. Boston Celtics: R.J. Hunter (SG, Georgia State)
  29. Brooklyn Nets: Chris McCullough (PF, Syracuse)
  30. Golden State Warriors: Kevon Looney (PF, UCLA)
data-ad-format="auto"