Cincinnati Reds mit Donald Lutz mit viertem Erfolg in Serie

Die Cincinnati Reds um den ersten deutschen MLB-Profi Donald Lutz haben vergangene Nacht ihren vierten Sieg in Serie gefeiert. Lutz konnte hierbei jedoch keine Akzente setzen.

7:4 Erfolg gegen die Chicago Cubs

Die Cincinnati Reds konnten ihr Heimspiel gegen die Chicago Cubs mit 7:4 gewinnen. Dies war bereits der vierte Erfolg in Serie für die Reds. Aus den bisher gespielten 48 Partien konnte das Team um Donald Lutz 30 Siege einfahren. Damit liegt Cincinnati in der National League Central nach wie vor auf dem zweiten Rang hinter Spitzenreiter St. Louis. Damit haben die Reds nach dem 7:4 gegen die Chicago Cubs nach wie vor einen Wildcard-Platz inne und somit die Playoff-Teilnahme vor Augen.

Donald Lutz nur für einen Strikeout auf dem Feld

Der erste deutsche MLB-Profi Lutz allerdings konnte nichts zum Erfolg seines Teams beitragen. Im siebten Inning kam er für Pitcher Logan Ondrusek an den Schlag. Allerdings holte er sich sofort ein Strikout ab und wurde wieder ausgetauscht. Für die Homeruns der Cincinnati Reds sorgten hingegen Brandon Phillips, Ryan Hanigan und der einstige MVP Joey Votto. Darüber hinaus erwischte auch Starting Pitcher Bronson Arroyo einen sehr guten Tag.

STREAME DEINEN SPORTLIVE FÜR 1 MONAT KOSTENLOS

Chicago chancenlos in dieser Saison

Während die Reds weiter auf Kurs Play-Offs sind, sieht es für Chicago düster aus. Die Cubs belegen mit einer Bilanz von 18 Siegen und 29 Niederlagen den letzten Rang in der National League Central. Seit nunmehr fünf Spielen in Folge sind die Cubs ohne Erfolg. Gegen die Cincinnati Reds gab es in dieser Saison in sieben Matches nur einen Erfolg.

Bild-Quelle: Bradley Buhro

data-ad-format="auto"