Carlos Bocanegra kehrt in die MLS Zurück und verstärkt Chivas USA

Mit Carlos Bocanegra kehrt nun einer der bekanntesten Fußballer der USA zurück in die Major League Soccer.

Der 110-fache US-Nationalspieler heuert bei Chivas USA an, dem Tabellenletzten der Western Conference.

Carlos Bocanegra zuletzt in der zweiten Liga Spaniens aktiv

Der 34-jährige Carlos Bocanegra war zuletzt bei den Glasgow Rangers unter Vertrag, kickte aber nicht beim schottischen Traditionsverein. Stattdessen war der Innenverteidiger als Leihspieler bei Racing Santander in der zweiten spanischen Liga am Ball, konnte aber den Absturz des Teams in die dritte Liga nicht verhindern. Nun kehrt Bocanegra zurück zu seinen fußballerischen Wurzeln, startete seine Karriere doch einst in der MLS. War Chicago Fire ab 2000 sein erster Verein, so zieht es den 34-jähigen nun zu Chivas USA. In den vergangenen zehn Jahren kickte Carlos Bocanegra unter anderem beim FC Fulham, bei Stade Rennes und den Glasgow Rangers.

Zurück im Blickfeld von US-Nationalcoach Jürgen Klinsmann

Mit dem Wechsel zurück in die MLS in den USA könnte sich Carlos Bocanegra auch wieder ins US-Nationalteam spielen. Denn der 110-fache Nationalspieler war bis zum Februar Kapitän der Mannschaft von Jürgen Klinsmann. Doch der einstige deutsche Bundestrainer hat den 34-jährigen seit dem Länderspiel gegen Honduras nicht mehr ins US-Nationalteam berufen. Bocanegra ist nun zudem auch der zweite bekannte US-Profi innerhalb von wenigen Tagen, der in die MLS zurückkehrt. Denn Clarence Goodson, der zuletzt bei Brondby IF in Dänemark am Ball war, kickt künftig bei San Jose.

Foto-Quelle: sportiqe

data-ad-format="auto"