Überzeugendes Comeback von Tom Brady in der NFL

In der National Football League () hat Star-Quarterback ein gelungenes Comeback hingelegt. Am fünften Spieltag durfte Brady erstmals nach seiner Sperre von vier Spielen aufgrund des Deflategate-Skandals in dieser Saison dabei sein. Dabei feierten seine New England Patriots einen überzeugenden Sieg mit einer erstklassigen Leistung von Brady.

Tom Brady führt New England Patriots zu 33:13 Sieg über Cleveland Browns

Während der Deutsche Sebastian Vollmer verletzungsbedingt bei den New England Patriots passen musste, war es vor allem Tom Brady, der die Schlagzeilen schrieb. Das Team aus Foxborough setzte sich mit 33:13 (23:7) deutlich bei den noch sieglosen Cleveland Browns durch. Damit verbuchten die Patriots den vierten Sieg in dieser Saison. Brady überzeugte dabei mit drei Touchdown-Pässen und satten 406 geworfenen Yards. Der 39-jährige schaffte damit erst zum achten Mal in seiner Karriere mehr als 400 Yards. Sechs Minuten vor dem Ende der Partie ersetzte Jimmy Garoppolo Tom Brady. Garopollo und Brissett waren in den ersten vier Spielen als Quarterbacks bei den New England Patriots im Einsatz, wobei das Team drei Erfolge verbuchte.

Mark Nzeocha mit Sieg zum Saison-Einstand

Ebenfalls sein erstes Saisonspiel machte ein Deutscher in der NFL: Mark Nzeocha. Der Ansbacher konnte dabei mit seinen Dallas Cowboys mit 28:14 (21:0) gegen die Cincinnati Bengals gewinnen. Während der Deutsche wenig im Mittelpunkt stand, konnte vor allem Dak Prescott überzeugen, ein Rookie auf der Quarterback-Position. Der Vertreter des Verletzten Tony Romo konnte dabei den Passrekord für Neulinge auf nunmehr 155 Pässe ohne Interception ausbauen. Dagegen gab es für den amtierenden NFL-Champions Denver Broncos ohne seinen verletzten Quarterback Trevor Siemian die erste Saisonniederlage beim 16:23 (3:13) gegen die Atlanta Falcons – die erste Pleite nach saisonübergreifend neun Erfolgen in Serie.

Foto: flickr.com/Keith Allison