Rapper Jay-Z gründet Sportagentur „Roc Nation Sports“

Jay-Z / Bild: Adam Glanzman

Jay-Z gründet Sportagentur

Shawn Carter, oder eher bekannt als Jay-Z, seines Zeichen Rapper und Musikproduzent hat eine neue Sportagentur gegründet. „Roc Nation Sports“ wird diese Agentur heißen. Und den ersten Prominenten Klienten hat die neu gegründete Agentur „Roc Nation Sports“ bereits gefunden: New York Yankees Star Robinson Cano.

Der mit unfassbaren 55 Millionen Dollar dotierte Vertrag läuft bald aus, um genau zu sein im Sommer 2014. Dann wird sich der Second Baseman etwas neues überlegen müssen. Und das hat er wohl auch schon:  „Ich treffe diese wichtige Entscheidung jetzt, damit ich mich darauf konzentrieren kann, den Yankees 2013 zu helfen und die Ablenkung für mich und meine Mitspieler minimiere“, erklärte er im Rahmen einer Pressemitteilung.

Eine erneute Zusammenarbeit zwischen Cano und den Yankees ist auszuschließen, da er ein Vertragsangebot dieser abgelehnt hat. Er möchte kurz-und langfristig Ziele erreichen, die er mit „Roc Nation Sports“ erreichen kann. Er zeigte sich diesbezüglich jedenfalls sehr zuversichtlich.

„Roc Nation Sports“ – Enge Zusammenarbeit mit Creative Artists Agency

Jay-Zs Unternehmen wird eng mit der CAA (Creativ Artists Agency) zusammenarbeiten, wie weiterhin bekanntgegeben wurde. Zu den berühmtesten Kunden der CAA zählen unter anderem Cristiano Ronaldo – Fußball-Megastar von Real Madrid- , David Beckham,  NHL-Star Sidney Crosby und NFL-Quarterback Peyton Manning. Sein Teamkollege Derek Jeter zählt ebenfalls zum Kundenstamm der Creativ Artists Agency.

 Bild: Adam Glanzman