Quarterback Karussell dreht sich in der NFL

Die Vorbereitungen für die neue Spielzeit in der National Football League in Amerika laufen auf Hochtouren. Die Position des Quarterbacks wird von vielen Mannschaften neu besetzt. Aktuell planen 16 Teams, also die Hälfte der Liga, Veränderungen an dieser Stelle. Wir haben die fünf wichtigsten zusammengestellt.

unterzeichnet bei den New York Jets

Michael Vick hat einen Kontrakt bei den New York Jets unterzeichnet. Der wechselt von den Philadelphia Eagles nach New York und soll dort gemeinsam mit Marty Mornhinweg an die genialen Leistungen anknüpfen, welche beide gemeinsam 2010 für die Eagles zeigten. Vick hat eine bewegte Karriere hinter sich, die 2001 für die Atlanta Falcons begann. Zwischenzeitlich saß der Quarterback sogar wegen illegaler Hundekämpfe einige Monate hinter „schwedischen“ Gardinen.

Gefragtester Quarterback wechselt nach Tampa Bay

Den gefragtesten freien Quarterback haben sich Tampa Bay Buccaneers gesichert. Josh McCown kommt von den Chicago Bears. Der Gewinner der NFL Quarterback Challenge von 2007 nimmt im Team von Cheftrainer Lovie Smith eine Schlüsselrolle ein. Die Oakland Raiders sind in Houston fündig geworden und haben sich die Dienste von Matt Schaub gesichert. Der 33jährige Schaub war seit 2007 für die Texans tätig und holte sich in dieser Zeit zweimal den Pro-Bowl.

Mark Sanchez im Austausch nach Philadelphia

Der bisherige Quarterback der New York Jets wird nach der Verpflichtung von Michael Vick im Austausch in der kommenden Saison für die Philadelphia Eagles spielen, die damit den Abgang von Vick gleichwertig und perspektivisch besetzt haben. Mark Sanchez gilt als einer der jüngeren, talentiertesten Quarterbacks der NFL. Die Houston Texas haben Ryan Fitzpatrick verpflichtet, der in der abgelaufenen Spielzeit noch für die Tennessee Titans auf dem Feld stand. Fitzpatrick ist einer der intelligentesten Quarterbacks der Liga.

Foto: Keith Allison