US-Sport

Nationalsportarten in den USA

US-Sport-News.de

NBA-Trainer Flip Saunders ist an Krebs erkrankt

Flip Saunders

Der Trainer des Teams Minnesota Timberwolves (60) ist an Krebs erkrankt, wie das Team bekannt gab.

Flip Saunders: Trainer & Sportchef

Es ist ein Schock für die Minnesota Timberwolves, denn ihr Coach und Teampräsident Flip Saunders ist an Krebs erkrankt. Der 60-jährige gab selbst am Dienstag bekannt, dass er an dem sogenannten Hodgkin-Lymphon leide, bei dem es sich um einen Tumor handelt, der die Lympphknoten angreift und er umgehend mit der Chemotherapie beginnen wird. Dem fügte er hinzu, dass die Ärzte ihm erklärten, dass es sich um eine Krebsart handelt, die behandelbar ist und die gute Heilungschancen bietet. Auch während seiner Behandlung will Flip Saunders weiter als Cheftrainer des NBA-Teams tätig sein.

Das Team unterstützt ihn

Der Coach erklärte, dass er die Herausforderung diese Krankheit zu besiegen mit der gleichen Leidenschaft angehe, wie alles andere im Leben. Er ist sich dessen bewusst, dass es sich dabei um eine ernsthafte Angelegenheit handelt, aber er ist sich auch darüber im Klaren, dass Gott ihn für diesen Kampf vorbereitet hat. Aus den Kreisen des Teams gab es bereits eine Menge Bekundungen der Unterstützung und der Wolves-Besitzer Glen Taylor äußerte sich, dass ihn der Coach über die Diagnose und seine Behandlung auf dem Laufenden gehalten hat. Zudem hätte Saunders seine volle Unterstützung.

Die Minnesota Timberwolves

Flip Saunders übernahm das Team erstmalig 1997. In der Saison 2014/15 konnten die Minnesota Timberwolves unter der Regie von Coach Saunders nur 16 Spiele gewinnen. Allerdings verfügt das Team über einen sehr jungen und hochtalentierten Kader mit dem Top-Draftpick Karl-Anthony Towns, Zach LaVine oder Andrew Wiggins.

Foto: Keith Allison