NBA: Dennis Schröder mit persönlichem Punkterekord

Der deutsche Nationalspieler Dennis Schröder hat in der NBA seinen eigenen Punkterekord verbessert. In der vergangenen Nacht erzielte der 23-jährige Deutsche erzielte satte 31 Punkte. Dabei aber konnte er den freien Fall seiner Atlanta Hawks in der besten Basketball Liga der Welt nicht stoppen.

Dennis Schröder schafft 31 Punkte und neun Rebounds in der NBA

Dennis Schröder erzielte diese 31 Punkte in der NBA im Match zwischen den Antlanta Hawks und den Phoenix Suns. So viele Punkte konnte der Braunschweiger noch nie in der NBA erzielen. Der Tageszeitung Atlanta Journal-Constitution sagte Schröder:

„Ich habe einfach offene Würfe genommen. Und heute habe ich getroffen. Aber ich habe in erster Linie versucht, meine Teamkollegen zu finden und sie ins Laufen zu bringen, erst danach ging es mir um meine Würfe. Alle haben mir gut geholfen.“

Schröder erzielte alleine 14 Punkte im letzten Viertel. Zudem konnte er auch neun Rebounds in der Begegnung verbuchen.

Atlanta Hawks verlieren trotz Bestleistung von Dennis Schröder

Trotz seines Karrierebestwertes konnte Dennis Schröder den freien Fall der Atlanta Hawks nicht stoppen. Zwar war der 23-jährige Braunschweiger der Topscorer des Matches, doch die Niederlage gegen die Phoenix Suns konnte Schröder nicht verhindern. Mit 107:109 verlor Atlanta das Match. Dies war nun schon die vierte Pleite für Atlanta in Folge und die siebte in den vergangenen acht Spielen. Damit liegen die Hawks derzeit bei zehn Siegen und neun Niederlagen. Dies bedeutet in der Eastern Conference nur den sechsten Rang derzeit.

Dirk Nowitzki bei nächster Mavericks-Pleite erneut nur Zuschauer

Unterdessen muss Dirk Nowitzki weiterhin zuschauen, wie es bei den Dallas Mavericks abwärts geht. Der deutsche Superstar war in der vergangenen Nacht aufgrund seiner Achillessehnenbeschwerden wieder zum Zuschauen verdammt. Dabei verloren die Mavericks erneut. Im texanischen Derby gab es eine 87:94 Pleite gegen die San Antonio Spurs. Mit drei Erfolgen und 14 Pleiten sind die Dallas Mavericks nach wie vor das schlechteste NBA-Team dieser Saison. Die Spurs wiederum sind mit 15:4 Siegen Zweiter in der Western Conference.

Foto: flickr.com/Beko Basketball Bundesliga – (CC BY-SA 2.0)