MLB: Multimillionär der Toronto Blue Jays lebt im VW-Bus

Toronto Blue Jays

Profi Baseballspieler verdienen in der Regel Millionen Dollar und gelten als steinreich. So auch , 21jähriger Jungstar und Pitcher bei den . Doch statt sich mit teuren Uhren, hochklassigen Autos oder Markenkleidung zu schmücken lebt er den Großteil seines Lebens in einem alten VW-Bus.

800 Dollar im Monat reichen Profi der Toronto Blue Jays

Als er 2011 seinen Profi Vertrag bei den Blue Rays unterzeichnete, bekam er schon einen fetten Bonus in Höhe von 2 Millionen Dollar überwiesen. Doch Norris braucht das Geld eigentlich nicht. 800 Dollar im Monat überweist er sich selbst für ein spartanisches Leben, der Rest wird gespart für schlechte Zeiten. „Ich brauche das Abenteuer, um glücklich zu sein“, so Norris.

Daniel Norris: Der steinreiche Exil-Surfer

„Wieso verdiene ich so etwas? Was habe ich schon für all das getan? Ich fühle mich wohler, wenn ich das Gefühl habe, kein Geld zu haben.“ meint das steinreiche Talent, der von seinen Bekannten nur „Van Man“ genannt wird. Wenn man sich den Mann so anschaut, mit seinem struppigen Vollbart mit seinem alten Wohnmobil, wie er sich auf dem Parkplatz vor dem Trainingsgelände seine Spiegeleier über einem Gaskocher zubereitet, könnte man ihn auch für einen Surfer im Exil oder einen entlaufenen Teenager halten. Kaum jemand würde ihm zutrauen, dass er im vergangenen Jahr sein Profi Debüt in der besten Baseball-Liga der Welt feierte.

Für die neue Saison beim Kumpel einquartiert

Ursprünglich stammt Norris aus Johnson City, Tennessee. Dorthin kehrt er zurück, wenn er spielfrei hat, um für 40 Stunden pro Woche in einem Outdoor-Geschäft zu jobben. Irgendwie muss man ja seinen Lebensunterhalt verdienen. Von den Mannschaftskameraden wird er meist belächelt. „Werd endlich Profi“, so die einhellige Meinung. Doch Norris hat die Rückendeckung von Verein und Trainerstab. „Er achtet sehr auf seinen Körper. Wenn das nicht der Fall wäre, dann müssten wir uns sorgen“, meint Coach Tony LaCava. „Er ist einer unser Schlüsselspieler“, meint auch Klub-Manager John Gibbons. Am 6. April startet die neue Saison mit dem Spiel gegen New York. Die Saison soll für Norris etwas Besonderes werden, er will durchstarten. Ausnahmsweise nimmt er sich dann ein Zimmer bei einem Kumpel.