MLB: David Price neuer Topverdiener – $ 217 Millionen für sieben Jahre

In der , der amerikanischen Baseball Profiliga gibt es einen neuen Topverdiener! So einigten sich laut US-Medien am Dienstag die Boston Red Sox mit auf einen Siebenjahres-Vertrag, der dem Pitcher umgerechnet 204,72 Mio. Euro einbringt.

David Price wird teuerster Werfer in der MLB

Mit diesem millionenschweren Vertrag wird David Price der teuerste Pitcher in der Geschichte der MLB. Nun muss der 30-jährige nur noch den obligatorischen Medizincheck bestehen und dann wird der Deal offiziell. Der Vertrag von Price fällt $ 2 Mio. höher aus, als der zwischen Clayton Kershaw und den Los Angeles Dodgers, der die bisherige Rekordsumme von $ 215 Mio. aufwies.

Er spielte bei den Toronto Blue Jays

Zuletzt spielte er bei den Toronto Blue Jays, mit denen er in die Playoffs einzog. Gern hätte man den Linkshänder gern in Toronto behalten, auch wenn er (nicht zum ersten Mal) in den Play-offs enttäuschte. Aber dennoch er hat das Team auf eine andere Ebene gehoben und selbst bei den Fans war der Pitcher sehr beliebt, sodass sie sogar individuelle Klauseln verfassten für einen möglichen Vertrag um ihn zum Bleiben zu überreden und diese reichten von Fußmassagen über kostenlose Autowäschen bis hin zur Namensgebung der eigenen Kinder. Doch das Thema hat sich erledigt, aber man wird sich sehen, denn die Red Sox und die Blue Jays spielen in der selben Division.

Red Sox, das schlechteste Team der vergangenen Saison

In Boston wurde ein Top-Werfer vom Kaliber des 30-jährigen Price benötigt, denn die Red Sox waren in der vergangenen Saison das schlechteste Team in der American East League und das mit großen Schwächen im Pitching. Der Linkshänder Price, der nun pro Saison $ 31 Mio. kassieren wird, dürfte dem Team in dem Punkt auf jeden Fall schon einmal weiterhelfen.

Bildquelle Oliver Pfleiderer / pixelio.de