MLB: Chicago Cubs schaffen ersten Finaleinzug seit 1945

Chicago Cubs gegen Cleveland Indians – wer vor der Saison auf dieses Spiel in der World Series 2016 gewettet hätte, wäre sicher für verrückt erklärt worden und hätte einen ordentlichen Wettgewinn eingefahren. Denn nun gibt es tatsächlich dieses Finale in der in diesem Jahr.

Chicago Cubs erstmals seit 71 Jahren wieder in der World Series

Nachdem schon die Cleveland Indians erstmals seit 19 Jahren wieder im Endspiel der Major League Baseball stehen, zogen nun tatsächlich die Chicago Cubs nach. Dieses Team nämlich stand letztmals 1945 (!) in den World Series und wird nun also erstmals seit 71 Jahren wieder im Finale der MLB stehen. Das erste Spiel der World Series steht bereits in der Nacht von Dienstag auf Mittwoch deutscher Zeit bei den Indians an. Dann geht es für Cleveland um den ersten Titel seit 1948, für den Gegner aus Illinois sogar um den ersten MLB-Triumph seit dem Jahr 1908!

Chicago Cubs setzen sich mit 4:2 Siegen gegen die Los Angeles Dodgers durch

Im Halbfinale der MLB konnten sich die Chicago Cubs mit 4:2 Siegen gegen die Los Angeles Dodgers durchsetzen. Das sechste Match gewann Chicago dabei glatt mit 5:0. Die Entscheidung brachten dabei drei Runs in den ersten beiden Innings, während später noch Anthony Rizzo und Wilson Contreras mit Home Runs erfolgreich waren. Ben Zobrist von den Chicago Cubs sagte nach dem Sieg:

„Wir haben die Chance, etwas zu erreichen, was wir seit 108 Jahren nicht mehr geschafft haben. Dafür haben wir so hart gearbeitet über das ganze Jahr. Wir brauchen jetzt noch vier weitere Siege. Also, auf geht’s!“

Foto: flickr.com / jpellgen – (CC BY-SA 2.0)