Europaliga 2019

Europaliga 2019 © Bild by rochigb - pixabay - CC0

2019 in der

Die Belastung, die zusätzlich mit der Champions League auf die Spieler zukommt ist kaum noch tragbar. Der Sport leidet daher schon seit geraumer Zeit darunter. Bei dem Thema sind sich die Schwergewichte daher mehr als einig. Doch nun könnte auch dort endlich einmal der Durchbruch gelingen.

Die Champions League im steht vor einer starken Veränderung. Laut den Informationen des SID gibt es neue Reformpläne, die für eine neu strukturierte Europaliga stehen sollen. Die Einigungen zwischen den Spitzenclubs und vor allem auch dem europäischen zeigen daher, wie es in der nächsten Saison bereits aussehen soll.

Wird der Handball in Europa mittlerweile aussterben

Generell sieht das neue Konzept so aus, dass eine eingleisige Staffel mit zwölf Teams sich für die internationale Top qualifizieren können. Aus der starken Bundesliga wird auch der Vizemeister zum Start berechtigt sein. Am Ende einer solchen Saison werden dann die besten acht Teams in einem K.O. Verfahren ausgewählt und ziehen dann ins Viertelfinale in Köln ein.
Fraglich ist es allerdings auch, ob der Handball generell nach Europa zieht oder man ihn dort einfach aussterben lässt.

Es ist einfach wichtig, dass die Bundesligisten eine Einführung in die Europaliga sind. Doch selbst andere internationale Clubs sind aufgrund der eher schwachen nationalen Ligen auf den Wettbewerb angewiesen. Es kann sonst wirklich passieren, dass einige Clubs, wie unter anderem Barcelona sich irgendwann dort abmelden. Die Gesamtentwicklung des Sports kann daher nicht aufhören, auch nicht in Europa.