US-Sport

Nationalsportarten in den USA

US-Sport-News.de

Baseball – MLB – Spielregeln

Bildquelle DozoDomo/flickr

Baseball – > Major League Baseball – MLB

 

Die Major League Baseball (MLB)!

Eine der beliebtesten Sportarten in den USA. Die Amerikaner sind so begeistert von dem Sport, so dass ein Ausflug am Wochenende in das Baseballstadion eine Familienangelegenheit ist. Bis heute ist es unklar, wann die Menschen angefangen haben Baseball zu spielen.
Aus zahlreiche Hinterlassenschaften des antiken Ägyptens geht hervor, dass längst vor der Geburt Christi, Spiele mit einer Art von Schlägern und Bällen sich ereignet haben. Um das 14. Jahrhundert wurde dann das sogenannte Stool Ball ausgetragen. Eine Spielform, aus der sich dann später das bekannte Cricket entwickelte. Mit der Weiterentwicklung des Sports, ging es im 18. Jahrhundert weiter, da ergab sich daraus eine Abwandlung des Goal Ball. Erstmals ist der Name Baseball um 1744 in England aufgetaucht. Das erste Regelwerk ergab sich aus einer Schrift in einem Buch von dem deutschen Sportpädagogen Johann Christoph Friedrich Gutsmuth im Jahr 1796.
Und um genau die Regeln, wie es sie heute im Baseball gibt, geht es in dem nachstehenden Artikel.

Das Spielprinzip:
Zwei Teams bestehend aus neun Spielern, stehen sich im Baseball gegenüber. Die Teams können Punkte erzielen, in dem sie die sogenannten Bases ablaufen. Für jede der einzelnen Bases erhalten die Spieler einen Punkt, wenn diese auch in der richtigen Reihenfolge durchlaufen werden. Die Reihenfolge ist klar definiert: zuerst das 1st, dann geht es zum 2nd, über das 3rd um dann über das letzte Base die Homeplate zulaufen. Den Anfang beider Mannschaften, macht das Team mit dem Angriffsrecht. Ein Spieler darf jedoch erst los laufen, wenn der Batter (Schlagmann) den geworfenen Ball in das Feld katapultiert hat. Damit wird aus dann ebenfalls aus dem Batter ein Runner (Läufer). Der Spieler muss un bedingt die nächste Base erreichen, bevor einer der verteidigende Spieler anderen Mannschaft den Ball wieder in den Händen halten kann, um eine Punkt zu erbeuten. Sollte es den Spielern nicht gelingen, so werden diese ausgezählt (Out). Die Zeit die ein Spieler zum laufen hat, wird durch den Ball bestimmt, je weiter er geschlagen wird um so schwerer hat es die gegnerische Mannschaft diesen wieder zu fangen. Hat der Läufer (Runner) die Base erreicht bevor er Out ist, dann kann er auf der Base verweilen bis der nächste Spieler seiner Mannschaft zum Schlagen an das sogenannte Homeplate antritt. Wurden drei Teilnehmer eines Teams ausgezählt, sind die Konkurrenten am Zug. Ein Durchlauf (Innig) ist vorbei, wenn beide Mannschaften einen Angriff hatten. In der Major League Baseball werden 9 Innigs durchgeführt. Das Team mit den meisten Punkte ist der Sieger. Der Spielablauf wird in drei Phasen gegliedert.

Phase 1:
Der Spieler mit dem Angriffsrecht, tritt mit dem Bat (Baseballschläger) an das Homepate. Der Spieler darf erst losrennen, wenn der Batter (Schlagspieler) den Ball in das Fair Territory (Spielfeld) bringt. Trifft der Batter nicht den Ball und wird von dem dahinterstehenden Spieler gefangen, zählt dies als Strike. Bei drei Strikes ist die gegnerische Mannschaft am Zug.

Phase 2:
Kann der Batter den geworfenen Ball in das Fair Territory (Spielfeld) schlagen, wird er zum Runner und muss sofort versuchen, die 1st Base zu erreichen, bevor er Out angezählt wird. Die verteidigende Mannschaft kann durch Fangen des Balls aus der Luft (Fly-Out), durch hin und her Werfen des Balls zum 1st Base, bevor der Runner das Ground Out (letzte Base) erreicht hat oder der Runner wird durch einen Handschuhs eines Verteidigers berührt (Tag-Out). Wenn der Ball außerhalb des Spielfeld geschlagen wird ist dies ein Foul Territory und wird ebenfalls als Out geahndet.

Phase 3:
Sobald der Ball getroffen ist, kann der Runner (Läufer), sich auf den Weg zum nächsten Base machen. Gelingt es einem Spieler den Ball so zu treffen, dass er aus der Spielfeldbegrenzung fliegt, jedoch innerhalb des Fair Territory bleibt, so spricht man im Baseball von einem Homerun (ins Ziel rennen). Hierbei ist es für die gegnerische Mannschaft extrem schwierig den Ball zu fangen oder wieder in Richtung des 1st Base zu bringen und eine Vielzahl von Runnern schaffen es über die kompletten Bases ins Ziel zu laufen, dies ist jedoch die Ausnahme. Wenn der Runner sein Base verlässt, bevor der Ball geschlagen wurde, ist das ein Steal-Versuch (ungültiger Versuch). Ein Runner kann auch durch den folgenden Runner gezwungen werden die Base zu räumen, da nur ein Runner auf einer Base stehen darf (Forced Play Situation). Werden zwei Runner ausgezählt nennt sich das Doubleplay und bei drei dann Tripleplay. Wird der Ball in das Aus geschlagen ist dies ein Foul Ball (Faul). Wenn das Spiel von einen Dead-Ball unterbrochen ist müssen alle Runner auf ihre Ausgangsbase zurück, dies ist auch für Spieler die ein Steal-Versuch unternommen haben, geltend.

Das sind die Grundlegenden Regeln in dem faszinierenden Spiel Baseball.